Rettung der Erde und der Mode: Durch "Made in Portugal" vegane Sneaker

Für jeden Sneakerhead ist es nicht zu unterschätzen, wie faszinierend die Entwicklung des Sneakerdesigns in Europa war. Versteh mich nicht falsch, europäische Sneaker-Hersteller haben den Markt fast ein Jahrhundert lang mit fabelhaften und vielen ausgefallenen Designs dominiert. Aber im Moment muss man den portugiesischen Designern einfach ein Lob aussprechen.
Zwar ist keiner der großen Sneakerhersteller portugiesischer Herkunft, aber der wachsende Einfluss ihrer Handwerkskunst auf die Industrie lässt sich kaum leugnen. Und das ist ein Faktor, der dafür sorgt, dass europäische Sneakerhersteller weiterhin im Trend liegen.

Doch mit der wachsenden Vorliebe für vegane und umweltfreundlichere Schuhe suchen mehr Sneaker-Liebhaber denn je nach dieser portugiesischer Schönheit.

Zum Glück für unsere veganen Sneaker-Liebhaber (und das sollten alle sein), werden alle unsere Sneaker in Portugal handgefertigt. Und viele dieser Designs sind von europäischen und individuellen Stilen beeinflusst.

Es gibt viele Gründe, warum man möchte, dass die eigenen Sneaker oder was auch immer man trägt, "Made in Portugal" sind.

Portugal ist derzeit Europas größter Exporteur von Mode

Viele, die genau auf die Etiketten der eigenen Kleidungsstücke (Kleidung, Sneaker, Schuhe, Hüte) achten, werden feststellen, dass die Etiketten "Made in Italy" allmählich von den "Made in Portugal"-Etiketten verdrängt werden.
Das liegt daran, dass die portugiesische Modeindustrie in den letzten zehn Jahren eine massive, aber stille Wiederbelebung erlebt hat.

Die hohe handwerkliche Qualität der portugiesischen Schuhe hat die italienischen Marken überholt, und das zu günstigeren Preisen. Das bedeutet, dass die Verbraucher hochwertige Sneaker zu geringeren Kosten erhalten.

Kleinere, individuelle und nachhaltige Modegeschäfte

In Portugal sind die Werkstätten in der Regel kleiner, effizienter und engagierter. Das bedeutet, dass sie individuelle Bestellungen schnell und in kleineren Mengen anfertigen können. Dies ist ein wichtiger Grund dafür, dass die Verbraucher stilvolle LØCI-Sneaker bekommen können, die kein Lederdesign imitieren.

Kleinere Geschäfte bedeuten weniger Verwaltungshürden, schnellere Produktion und Herstellung, leichtere Skalierbarkeit und niedrigere Produktionskosten - ein Gewinn für alle.

Leichtere Lieferung von Rohstoffen nach Portugal

Die vegane Modeindustrie in Portugal erlebt einen Aufschwung, der auf die Nähe zu wichtigen Rohstoffen zurückzuführen ist.
Zu diesen Rohstoffen gehören Plastik, Gummi, Kork, Bambus und des weiteren die Ablagerung im Meer.

Da alle unsere Sneaker aus wiederverwendeten, recycelten Produkten von den Küsten Afrikas hergestellt werden, verursacht der Transport zu den Fabriken nur geringe Kosten und schadet der Umwelt nicht.

Hohe Handwerkskunst ist einfacher, wenn sie mit einer günstigen Gesetzgebung in der Modeindustrie des Landes kombiniert wird.

Die Zukunft liegt in Portugal

Der Hype um das "Made in Italy" oder die gemischten Gefühle gegenüber dem "Made in China" könnten sich dem Ende zuneigen.
Immer öfter wird Portugal als "die neue Heimat der Mode in Europa", vielleicht sogar in der Welt, bezeichnet. Abgesehen von den asiatischen Herstellern gehört Portugal zu den Top 5 der Welt, die die meisten hochwertigen Sneaker exportieren.

Kurz zusammengefasst

LØCI Sneaker reflektieren also nicht nur die hohe Handwerkskunst und Intelligenz der portugiesischen Schuhmacher, sondern auch die Zufriedenheit der Hersteller.
Unsere veganen Sneaker sind genauso stilvoll und bequem wie viele Leder-Sneaker, haben aber keinerlei negative Auswirkungen auf die Umwelt.

Bestseller