Bedeutet Vegan gleich Nachhaltig?

Umweltfreundlich zu sein ist extrem wichtig. Wir müssen uns um unseren Planeten kümmern, und viele von uns suchen nach Möglichkeiten, wie wir als Einzelne etwas bewirken können. Da sich immer mehr von uns für einen ethischen Lebensstil entscheiden, sind uns die Begriffe "vegan" und "nachhaltig" heute mehr denn je ein Begriff. Viele von uns treffen auf der Grundlage dieser Begriffe Entscheidungen und kaufen Waren, aber wissen wir wirklich, was sie bedeuten und ob sie dasselbe sind?

Als Veganer drückt man seinen Wunsch aus, ein Leben zu führen, das frei von allem ist, was als Tierquälerei angesehen werden könnte. Und der Verzicht auf tierische Produkte ist nachhaltig, da insbesondere die Fleischindustrie viele Ressourcen verbraucht.

Two Models Wearing LOCI White Vegan Sneakers

Denk mal an eine Zeit zurück, die lange, lange zurück liegt – die 60er Jahre. Okay, für unsere Eltern ist das vielleicht doch nicht sooo lange her, aber du weißt, was ich meine. Vegan zu sein wurde als ziemlich radikal angesehen. Nischenhaft und ziemlich Hippymäßig. Die allgemeine Vorstellung von Veganer*innen war, dass sie voll langweilig und irgendwie auch komisch sind, nicht gerade viel Duschen und einen extremen Haarwuchs an Stellen haben, die man sonst entfernen würde (also lange bevor das Färben von Achselhaaren in Mode kam, wie bei Miley Cryus oder Britney Spears). Vegan sein, war als sehr extrem angesehen. Du gibst nicht nur Fleisch und Fisch auf, sondern alle tierischen Produkte. Das bedeutet auch keinen Käse, keine Butter, keinen Honig, kein Leder und auch keine Wolle mehr.

Spulen wir mal zur heutigen Zeit vor. Vegan sein ist super im Trend. Sich Plant-Based zu ernähren ist In. Supermärkte und Restaurants bieten viele vegane Alternativen an und es gibt teilweise sogar Restaurants, die NUR veganes Essen anbieten. Es gibt eine Vielzahl an Alternativen zu tierischen Produkten – nicht nur, wenn es um Lebensmittel geht. Mode hat ebenfalls vegane Optionen. Zu den veganen Stoffen gehören Bio-Baumwolle, Leinen, Hanf, veganes Leder (hergestellt aus einer Reihe von Materialien, darunter Kunststoffe wie Plastik und natürliche Materialien wie Kork) und recycelter PET-Kunststoff (RPET). Diese Materialien wurden benutzt, um eine große Vielzahl an Kleidung, Outdoor-Kleidung, Schuhe und Sneaker herzustellen.

Loci Vegan Sneakers

Eine Menge dieser veganen Materialien sind nachhaltig, was aber nicht gleich bedeutet, dass das dasselbe ist.

Bei der Nachhaltigkeit geht es darum, den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu vermeiden, damit ein ökologisches Gleichgewicht erhalten bleibt. Dazu gehört auch, weniger Abfall zu produzieren. Ein einfaches Beispiel dafür sind fossile Brennstoffe (Kohle, Erdöl, Erdgas). Sie sind nicht nachhaltig, weil es eine bestimmte (endliche) Menge davon auf der Erde gibt und sie nicht wieder aufgefüllt werden können. Bei der Raffinierung fossiler Brennstoffe entsteht eine Menge Abfall. Bei der Verbrennung werden Luftschadstoffe freigesetzt, die sowohl für die Umwelt als auch für die allgemeine Gesundheit schädlich sind. Jedes Mal, wenn wir einen fossilen Brennstoff verbrauchen, ist er für immer verschwunden. Die nachhaltige Alternative ist eine erneuerbare Energiequelle - wie Strom, der durch die Sonne (Solarenergie) oder den Wind durch Windturbinen erzeugt wird.

Nachhaltigkeit in der Mode hat mit der Verwendung von umweltfreundlichen Stoffen und Textilien zu tun sowie mit umweltfreundlichen Produktionsmethoden, die ökologische Fertigungstechniken wie erneuerbare Energien und Ökodesign nutzen. Nachhaltigkeit liegt im Trend und es gibt viele tolle Produkte, für die man sein Geld ausgeben kann. Sonnenbrillen aus Bambus, Turnschuhe aus PET-Plastik, Pullover aus Merinowolle - die Liste ist endlos und das Angebot erstreckt sich über alle Jahreszeiten.

LOCI Sneakers and Glasses Infographic

Wenn du also mit voller Kraft voraus ethisch vorangehen möchtest, ist vegan und nachhaltig sein the way to go!
Mach es – der Planet wird dir danken.

 

Bestseller