Patrick Notario: Ein Game Changer in der Musikindustrie

Wer ist Patrick Notario, fragst du dich? Der 31-jährige italienische Musikproduzent und Session-Gitarrist hat einen langen Weg hinter sich, seit er als Teenager davon träumte, Gitarrist zu werden.

Im Alter von 22 Jahren hatte er seine musikalischen Ambitionen völlig ad acta gelegt und begann in einem Job zu arbeiten, der ihm nicht wirklich zusagte. Als er sich fragte: "Wer bin ich? Was mache ich gerne? Was ist meine Bestimmung?", war dies der Beginn von etwas Außergewöhnlichem - Patrick gewann Klarheit und begann, seine Produktionsfähigkeiten zu entwickeln und Auftritte zu spielen. Mit Konsequenz und Hingabe an den Fortschritt macht Patrick jetzt das, was er liebt, hauptberuflich in der Musikindustrie zu arbeiten.

WIE HAT DEINE KULTUR/HERKUNFT DEINE KREATIVE ARBEIT BEEINFLUSST?

"Diese Frage geht mir jedes Mal durch den Kopf, wenn ich etwas neues kreiere. Ich bin groß geworden mit einer vielfältigen Mischung aus Freunden, Familie und Erfahrungen, wodurch ich im Laufe meines Lebens mit unterschiedlichen Arten von Musik in Berührung gekommen bin.

Das hat mich dazu gebracht, neue Dinge zu kreieren, welche meinen persönlichen Stil widerspiegeln. Indem ich die Erinnerungen, die ich aus verschiedenen Kulturen und Zeiten gesammelt habe, mit dem verbinde, für was ich als Künstler stehe. Wenn ich produziere, sind es zweifellos diese Kernelemente, die den Sound formen, obwohl ich nicht genau weiß, ob dies bewusst oder unbewusst passiert."

ZWEIFELST DU MANCHMAL SELBST AN DIR ALS KÜNSTLER?

"Als Künstler und Musikproduzent ist es nicht ungewöhnlich, dass man manchmal an sich selbst zweifelt.Dam genau zu sein, istes Teil des kreativen Prozesses - man muss sich seinen Zweifeln und Ängsten stellen, um etwas wirklich Spektakuläres kreieren zu können. Zweifel nicht an dir selbst!

Lass dich nicht aufgrund von Angst davon abhalten, etwas Erstaunliches zu schaffen. Denk daran, dass große Dinge von Menschen geschaffen wurden, die an sich selbst gezweifelt haben und ihre Grenzen überschritten haben und dadurch Risiken eingegangen sind. Hab keine Angst davor, Risiken einzugehen und auf dem Weg zum Ziel auch mal Fehler zu machen. Manchmal sind die größten Erfolge auf unsere eigenen mutigen Entscheidungen zurückzuführen. Lass dich nicht durch Selbstzweifel zurückhalten - you got this!"

MIT WELCHER ART VON KÜNSTLERN ARBEITEST DU AM LIEBSTEN ZUSAMMEN?

"Mmh, die Antwort darauf ist nicht einfach. Ich ziehe es vor, mit Künstlern zu arbeiten, die bereit sind, mich herauszufordern und mich zu noch aufregenderen und einzigartigeren Ideen anspornen.

Wenn ich mit ihnen zusammenarbeite, bemühe ich mich ein Gleichgewicht zwischen ihrer Perspektive auf die Musik und meiner Vision für das Projekt zu schaffen, da das oft zu etwas führt, das weit über dem hinausgeht, was sich keiner von uns alleine hätte vorstellen können. Genau diese Zusammenarbeit zwischen zwei Künstlern führt zu wirklich atemberaubenden Kunstwerken und musikalischer Stücken. Wer weiß, wohin mich meine nächste kreative Reise hinführen wird?"

MIT WELCHEM KÜNSTLER/PRODUZENTEN WÜRDEST DU AM LIEBSTEN EINMAL ZU ABEND ESSEN?

"Wenn ich mir einen Musiker aussuchen müsste, mit dem ich zu Abend esse würde , wäre das einer sein welcher John Mayer, Nile Rodgers, Pharrell Williams, Mark Ronson und Rick Rubin in sich vereint, denn das hinzukriegen wäre eine große Leistung. Was für ein interessanter Abend wäre es, mit diesen fünf brillanten Köpfen, Geschichten aus der Musikindustrie auszutauschen!

Mit einer kombinierten Diskografie aus zeitlosen Songs und Genres kann, kann ich mir nur vorstellen, welches neue Wissen und welche Erfahrungen diese Musiker mit sich bringen könnten. Welcher Gitarrist, Produzent oder Songwriter hat sich nicht schon von ihren Arbeiten inspirieren lassen? Mit welchem Musiker würdest du nicht gerne mal zu Abend essen?"

WELCHE ROLLE SPIELT NACHHALTIGKEIT IN DER MUSIK?

"Die Antwort dazu steht noch zur Debatte. Viele Musiker setzen sich für umweltfreundlichere Optionen im Studio ein, indem sie Solarzellen und andere erneuerbare Energiequellen nutzen.

Aber Musik zu machen bedeutet im Kern, Materialien zu verwenden und Energie zu verbrauchen -- es gibt also immer Raum für Verbesserungen, wenn es darum geht, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

So sehr wir auch immer nachhaltig sein wollen, die Produktion von Musik erfordert einige nicht erneuerbare Ressourcen, die einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen können -- die Debatte über Nachhaltigkeit geht also weiter!"

Game Changer: Patrick notario

Erfahre unten mehr über Patrick und seine aufstrebende Musikkarriere.

Kürzlich angesehen